Pinterest Profil erstellen: So geht’s richtig!

Pinterest Profil erstellen mit Pinterest Tipps
Ich bin Tatiana.

Als Online-Entrepreneurin
der ersten Stunde helfe ich dir, Sichtbarkeit für dein Business zu generieren!

Hey

Abonniere den
Studio Pinpop
Newsletter!

her damit!

Die neuesten Hacks für Pinterest

Das könnte dich interessieren

Gemeinsam arbeiten wir an deinem Erfolg!

Lerne mich kennen & erfahre, wie alles begann!

Mehr über mich

Ein gutes Pinterest Profil ist essenziell für deinen Erfolg auf Pinterest! Darum solltest du dich als allererstes mit den richtigen Einstellungen für deinen Account beschäftigen. Ich zeige dir hier, wie du ein aussagekräftiges Pinterest Profil erstellt, was du unbedingt einstellen solltest und was du getrost vergessen kannst!

Das Pinterest-Profil: Ziehe deine User magisch an!

Dein Profil ist das Herzstück deines Pinterest Accounts. Hier sehen User dein Profilfoto, eine Kurzbeschreibung deines Businesses und deine letzten von dir erstellten Pins. Das ist der Ort, an dem du dein Branding komplett ausspielen solltest! Der User sollte innerhalb von Sekundenbruchteilen erkennen, auf welchem Profil er gelandet ist. Dein Ziel ist es, diesen User sofort für dich zu interessieren!

So findest du die Einstellungen für dein Pinterest Profil

Klicke rechts oben auf dein Konto-Icon und im Menü dann auf “Einstellungen”. Das Fenster öffnet sich bereits im ersten Menüpunkt “Profil bearbeiten”. Und voilà, es kann losgehen!

Pinterest Einstellungen und Profil bearbeiten
In den Pinterest Einstellungen kannst du Titel und Beschreibung für dein Profil festlegen

(Hast du bereits ein Unternehmenskonto findest du auch hier das Feld für den Link zu deinem Impressum, das ebenfalls im Profil erscheint.)

Der Header: Zeige dich auf deinem Pinterest Profil von deiner besten Seite!

Das Header-Bild bzw. -Video: Hier hast du die Gelegenheit, dein Business näher vorzustellen. Standardmäßig stellt Pinterest hier eine Collage deiner letzten Pins ein. Ganz nett, aber das sehen die User ja auch schon so auf deinem Profil, oder?? Lass die Möglichkeit nicht ungenutzt und lade hier deinen eigenen Content hoch. Es kann sogar ein Video sein!

Ideen für einen ansprechenden Header

Je nach Thema gibt es so viele Möglichkeiten deinen Header zu gestalten. Hier ein paar Beispiele:

  • Flatlay mit Zutaten eines Rezeptes (z.B. bei Food), für ein Video kannst du z.B. hier auch Tisch mit den Zutaten langsam abfilmen
  • Landschaftsbilder (z.B. bei Reise)
  • Hast du ein physisches Produkt, z.B. ein gedrucktes Buch? Zeig es hier!
  • Was ist dein Signature-Produkt? Ein Online-Kurs? Mache deine Community neugierig!
  • Auch saisonale Änderungen sind toll: Weihnachten, Ostern, Sommer? Wenn sich dein Business/dein Blog/etc. verschiedenen Saisons anpasst, kannst du den Header auch thematisch bespielen und von Zeit zu Zeit ändern!

Darauf musst du beim Header deines Pinterest Profils achten!

Wähle unbedingt ein Querformat! Beachte, dass je nach Gerät (Mobil/Tablet/Desktop) auch die Größe etwas beschnitten wird. Platziere nicht zu viel in das Bild/Video und vermeide, wichtige Dinge an den Rand zu setzen. Nutzt du ein Video, vermeide wilde Kamerafahrten und Schnitte, das überfordert nur (es sei denn, genau das ist dein Markenzeichen, und du weißt, was du tust).

Das Header-Bild/-Video änderst du übrigens direkt im Profil.

Pinterest Profil Beschreibung vom Pinterest Account The Happy Jetlagger
Das Profil für den Pinterest-Account @happyjetlagger meines Reiseblogs The Happy Jetlagger

Der Avatar: Der Wiedererkennungswert!

Der Avatar ist das kleine runde Bild in der Mitte. Keine Experimente! Hier nimmst du das gleiche Bild, was du auch auf deinen Social-Media-Kanälen nutzt! User, die dich schon von anderen Plattformen kennen, erinnern sich so sofort an dich und werden dir auch direkt gerne folgen!

Der Titel: Mehr als nur dein Name

Dass hier der Name deines Business reinkommt: Klar! Aber: Wenn du noch Zeichen übrig hast, positioniere hier auch ein Keyword oder eine passende Kurzbeschreibung deines Unternehmens!

Maximale Länge: 65 Zeichen

Beispiel für einen Foodblog namens Sarah’s Kitchen: “Sarah’s Kitchen| Foodblog & Rezepte”

Die Profilbeschreibung: Fessele den User und sorge gleichzeitig dafür, dass Pinterest dich liebt!

Die Beschreibung für dein Profil erfüllt zwei Funktionen. Schenke beiden Beachtung! Schreibe also nicht nur für den Pinterest Algorithmus, sondern auch so, dass du den User sofort zu deinem Fan machst!

Beschreibung für den User schreiben

Zeige, worum es bei dir und deinem Account geht und wecke die Neugier auf deinen Content/dein Produkt/deinen Service!

Beschreibung für Pinterest SEO

Der Inhalt deiner Profilbeschreibung sagt auch dem Pinterest Algorithmus, worum es auf deinem Profil geht. Das hat ebenfalls Einfluss darauf, dass deine Pins besser zu deinen Themen ausgespielt werden!

Du hast hier nur wenig Zeichen zur Verfügung: maximal 160 Zeichen!

Experten-Tipps für eine Knaller-Profilbeschreibung auf Pinterest

  • Komm zum Punkt! Lange Einleitungen wie “Hallihallo zusammen, ich bin die Lisa aus Bad Hinterschleissheim und freue mich, endlich hier auf Pinterest zu sein” verschwenden kostbaren Platz und sind NULL aussagekräftig! Überlege dir, was du unbedingt über dein Unternehmen sagen willst und spare unnötige Füllwörter.
  • Nutze relevante Keywords! Worum geht es in deinem Business? Was ist dein Hauptthema? Beispiel: Hast du einen Foodblog? Dann sollte hier unbedingt neben “Foodblog” das Wort “Rezepte” auftauchen!
  • Finde die richtige Balance zwischen Information für den User und für den Pinterest-Algorithmus: Die Beschreibung sollte zwar wichtige Keywords enthalten, aber auch für den User Sinn machen und lesbar sein!
  • Hashtags: Auf GAR KEINEN FALL nutzt du Hashtags! Pinterest Hashtags sind schon lange out, und hatten im Profil sowieso noch nie etwas zu suchen! Mache es dem User angenehm und lass’ es einfach!
  • Keywordstuffing: Relevante Keywords ja, aber das ganze Profil mit Keywords vollballern? Keywordoverkill à la “Schnelle Küche | Abnehmrezepte | Low Carb Rezepte | Pasta Rezepte | Vegane Rezepte | Desserts | Kuchen Rezepte | Torten Rezepte Kindergeburtstag” scheinen zwar pfiffig, aber welcher User fühlt sich denn davon bitte angesprochen? Richtig. Keiner! Und kein Algorithmus der Welt lässt sich auf Dauer mit Keywordstuffing betuppen!

Hast du noch Fragen zu den Themen Profilbild & -beschreibung für Pinterest?

Fängst du gerade erst mit Pinterest an? Abonniere meinen Newsletter mit vielen Tipps zu den Themen Pinterest und Online Marketing!

+ Zeige alle Kommentare

x Kommentare ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer auf dem laufenden

Nur für dich.

    In meinem regelmäßigen Newsletter erhältst du meine aktuellsten Tipps & Neuigkeiten über Pinterest & Online Marketing. 

    Klar, einfach & ohne Bullshit.